icons / documenticons / scrolltopicons / documenttrash-o

Eine Dienstleistung der OdA Gesundheit Bern

Assistentin Gesundheit EBA_FINAL_dev

Beratungsstellen

shutterstock_151516118_Beratungsstellen

Beratung Mittelschul- und Berufsbildungsamt

Abteilung betriebliche Ausbildungsberatung (ABB) 

Die Ausbildungsberatung berät und unterstützt die Lehrvertragsparteien in allen Fragen rund um die berufliche Grundbildung neutral und kostenlos. Sie analysiert schwierige Situationen und schliesst Informationslücken. Sie hat die Aufsicht über die betriebliche Ausbildung und fördert und entwickelt gemeinsam mit den Lehrbetrieben deren Qualität. Die Ausbildungsberatung untersteht der Schweigepflicht.

Externe Fachpersonen unterstützten die Ausbildungsberatung in ihrem Auftrag.

Kontaktpersonen

Region Berner Oberland
Sabine Tuschling
Fachbereichsleiterin
031 633 87 30
E-Mail

Regionen Bern-Mittelland, Biel-Seeland, Emmental-Oberaargau
Priska Wallimann 
Ausbildungsberaterin
031 633 88 87
E-Mail

Psychische Gesundheit

Psychische Gesundheit ist ist ein wichtiger Faktor, um den privaten wie auch beruflichen Alltag zu meistern. Depressionen, Burnout bis hin zu Suizid sind in allen gesellschaftlchen Schichten ein ernstzunehmendes Thema. Insbesondere werden auch Bildungsverantwortliche damit konfrontiert.

Benötigen Sie oder jemand in Ihrem Umfeld Unterstützung oder haben Sie Fragen im Bereich psychische Gesundheit?

Die Dargebotene Hand ist bei vielen Anliegen eine gute, erste Anlaufstelle und täglich 24 Stunden verfügbar per Telefon, E-Mail und Chat.

Depression

Allgemeine Informationen zum Thema Depression finden Sie über die Links in der Box rechts. Zudem gibt es in verschiedenen Regionen Selbsthilfegruppen für Betroffene und Angehörige.

Burnout

Der Notruf Burnout ist unter der Telefonnummer 0900 000 118 (3.40 Fr./Min.), täglich 24 Stunden erreichbar. 

Im weiteren sind die Notaufnahmen der Privatklinik Wyss und der Privatklinik Meiringen eine gute Anlaufstelle für Betroffene, die schnelle Hilfe benötigen.

Suizid

Wenden Sie sich in Notfällen an die Dargebotene Hand oder direkt bei einer Klinik auf der Notfallstation (siehe oben).

Im Bereich der Prävention finden Sie umfangreiche Informationen bei der Suizid Prävention Schweiz oder während dem Prozess bei der Suizid Hilfe Schweiz.

Die Präventionskampagne Reden kann retten gibt Betroffenen und Angehörigen hilfreiche Tipps und Informationen.

Mobbing

Die Mobbing Zentrale Schweiz bietet umfangreiche Hinweise, Beratung und Unterstützung von Fachleuten für Mobbing-Opfer.

Psychische Gesundheit: Allgemeine Anlaufstellen

Die Bernische Gesellschaft für Psychologen und Psychotherapie bietet Ihnen direkte Ansprechpartner in Ihrer Region.

psy ist Ihre Anlaufstelle bei Notsituationen. Sie finden relevante Telefonnummern auf deren Website (siehe Box rechts).

Die Pro Mente Sana ist sehr engagiert im Bereich psychische Gesundheit. Betroffene, Angehörige und Fachpersonen bekommen hilfreiche Informationen.

In Ergänzung sind die Selbsthilfe Schweiz und die Selbsthilfe Bern gute Ansprechpartner.

Rechtliche Unterstützung

Rechtsberatung

Die Berner Rechtsberatungsstelle gewährleistet qualifizierte Rechtsberatung für Menschen, die von Armut betroffen sind.

Frauenberatungsstelle

Infrabern unterstützt Frauen zu allen rechtlichen und persönlichen Problemen wie Trennung, Scheidung, Sorgerecht, Konkubinat, Ehe, Ausländerrecht, Erbrecht, Mutterschaftsurlaub, Arbeitsrecht, Mietrecht, Allgemeines Vertragsrecht, Strafrecht usw. 

Häusliche Gewalt

Über häusliche Gewalt zu reden oder sich Hilfe zu holen, ist für viele Menschen tabu. Bei Verdacht, dass jemand im näheren Umfeld davon betroffen ist, ist Handeln unumgänglich.

Bund und Kantone bieten umfangreiche Informationen und Hilfestellungen. Sei es für Opfer oder Gewaltausübende.

Die Opferhilfe Schweiz und die Opferhilfe Bern beraten Sie und stellen Ihnen Informationen zur Verfügung.

In Notfällen ist die Kantonspolizei eine gute Anlaufstelle. Sie und die Schweizerische Kriminalprävention weisen zudem auf präventive Massnahmen hin.

Wenden Sie sich in Notsituationen an Die Dargebotene Hand.

Digitale Medien

Jugend und Medien

Digitale Medien gehören zu unserem Alltag. Insbesondere junge Menschen gehen mit Smartphone, Instagramm, Facebook und Co geschickt um und scheuen sich nicht vor technischen Herausforderungen. Ausprobieren neuer Medien gehört gewissermassen zur Normalität. Darin verbergen sich jedoch auch Gefahren. Daher ist ein verantwortungsvoller Umgang wichtig.

Jugend und Medien bietet generelle Informationen zum Medienverhalten der jungen Menschen wie auch Schulungs- und Beratungsangebote in der Schweiz.

Bei Schwierigkeiten im Umgang mit digitalen Medien hilft Ihnen die Kontaktstelle der Berner Gesundheit weiter.

Sucht

Allgemeine Unterstützung im Suchtbereich

Die Sucht Schweiz informiert umfangreich: von Alkohol über Drogen, Medikamente, bis hin zu Glücksspielsucht. Zudem bieten sie auch Kurse und Weiterbildungen an in diesem Bereich.

Die Schweizerische Koordinations- und Fachstelle Sucht Infodrog fördert und unterstützt im Auftrag des Bundesamtes für Gesundheit BAG die Vielfalt, Zugänglichkeit, Vernetzung und Qualität der verschiedenen Therapie-, Beratungs- und Schadensminderungsangebote.

Alkoholsucht

Informationen und Hilfestellungen für Betroffene und Nahestehende zum Thema Alkoholkonsum finden Sie bei Sucht Schweiz.

Drogensucht

Die CONTACT Anlaufstelle bietet suchtmittelabhängigen Menschen leicht zugängliche Hilfe und einen Raum für soziale Kontakte an.

Nach oben