icons / documenticons / scrolltopicons / documenttrash-o

Eine Dienstleistung der OdA Gesundheit Bern

Fachfraumann Gesundheit_FINAL_dev

Ausbildungskonzept

Ausbildungskonzept 2

Ein betriebliches Ausbildungskonzept entwickeln

Ein wichtiger Bestandteil des Ausbildungsauftrags ist das Erstellen eines Ausbildungskonzeptes, welches den betrieblichen Ausbildungsplan abbildet. Um die Lernenden zu einem guten Abschluss und späteren Erfolg im Berufsleben zu begleiten, ist es entscheidend, einen Ausbildungsplan zu verfolgen, in welchem die Rahmenbedingungen und die Organisation der betrieblichen Ausbildung definiert sind.

Das Ausbildungskonzept definiert z.B. die inhaltliche und zeitliche Gliederung, welche alle angestrebten Fertigkeiten und Kenntnisse enthält und die anhand des Bildungsprogramms geplant werden. Ebenso werden Aufgaben und Verantwortungsbereiche der Personen, welche am Ausbildungsprozess beteiligt sind, festgelegt. Eine Übersicht über die Inhalte, welche im Ausbildungskonzept enthalten sein sollten, finden Sie im Leitfaden (rechts in der Infobox).

Für die Stimmigkeit des Ausbildungsplans ist eine enge Absprache mit den Lernorten Berufsfachschule und Überbetriebliche Kurse notwendig. Die einzelnen Ausbildungseinheiten sollten so angeordnet sein, dass betriebliche und schulische Inhalte sinnvoll ineinandergreifen und bestenfalls aufeinander aufbauen.

Denken Sie auch bereits an die Zeit nach der Ausbildung – schließlich wollen Sie Ihren Nachwuchs nach erfolgreichem Abschluss sicher gerne im Betrieb behalten. Ein sorgfältig geplanter Ausbildungsverlauf mit klaren Rahmenbedingungen wirkt sich positiv auf das Erleben des Arbeitsumfeldes und die längerfristige Berufsbindung der Lernenden aus.

Wir bedanken uns herzlich bei den folgenden Ausbildungsbetrieben, die ihr Ausbildungskonzept zur Verfügung stellen

Burgerspittel Bern

PZM Psychiatriezentrum Münsingen AG

Berner Reha Zentrum Heiligenschwendi AG

SPITEX Region Thun

Spitalzentrum Biel

Nach oben