icons / documenticons / scrolltopicons / documenttrash-o
rettungsanitätet_final

Sanitätspolizei Stadt Bern

sanitätspolizei-bern-wache

Portrait und Ausbildung

Die Sanitätspolizei Bern steht der Bevölkerung während 365 Tagen im Jahr rund um die Uhr für die Notfallversorgung zur Verfügung. Sie vereinigt unter ihrem Dach den Rettungsdienst sowie die Sanitätsnotrufzentrale 144 Bern (SNZ) und beschäftigt rund 160 Mitarbeitende, wovon ca. 20 Studierende im Lehrgang RS/HF ihre praktische Ausbildung berstreiten.

Nach erfolgreicher Ausbildung zum/r Rettungssanitäter/in HF eignen sich unsere Mitarbeitenden in den ersten zwei Jahren Erfahrung und Routine im Rettungsdienst an. In dieser Zeit besteht bereits die Möglichkeit, sich zum/r Einsatzdisponent/in (ED) der Sanitätsnotrufzentrale 144 ausbilden zu lassen und dann zusätzlich in der SNZ144 zu arbeiten, entweder mit einem 100% Pensum oder auch im Modell 50% SNZ / 50% RD.

Kontakt Ausbildung

Sanitätspolizei Bern
Murtenstrasse 111
3008 Bern

031 638 94 19
Webseite

E-Mail

Einsatzgebiet

sanitätspolizei-bern-einsatzgebiete

Sanitätsnotrufzentrale

In der Sanitätsnotrufzentrale 144 Bern arbeiten um die 25 Einsatzdisponentinnen und Einsatzdisponenten.

Sie bearbeiten jährlich rund:

  • 200’700 Telefon- und Funkgespräche
  • 39’300 Notrufe 144
  • 43’600 disponierte Einsätze
sanitätspolizei-bern-zentralesanitätspolizei-bern-logo

Rettungsdienst

Notfallversorgung / Transporte

Die Rettungssanitäterinnen und Rettungssanitäter der Sanitätspolizei Bern leisten im Jahr um die 23‘000 Einsätze. Das ergibt einen Schnitt von rund 63 Einsätze pro Tag.

Notarzt-System

Die Sanitätspolizei Bern hat als einziger Rettungsdienst im Kanton Bern das sogenannte Notarzt-Zubringersystem. Nach Eingang eines Notrufes rückt eine Equipe mit einem Rettungswagen und zusätzlich ein Notarztfahrzeug aus, welches sich auch zum Einsatzort begibt. Wird beim Patienten der Notarzt benötigt, begleitet er das Team. Falls seine Hilfe nicht vonnöten ist, ist er sofort wieder einsatzbereit und kann für andere Einsätze aufgeboten werden.

sanitätspolizei-bern-notfallversorgung
sanitätspolizei-bern-transport
sanitätspolizei-bern-notarztfahrzeug
sanitätspolizei-bern-rettungswagen

Weiterbildungen

Das Weiterbildungsangebot bei der Sanitätspolizei Bern ist einzigartig im Kanton Bern, vielseitig und interessant. So hat ein/e Rettungssanitäter/in HF bei uns die Möglichkeit, sich zusätzlich zum Ausrückdienst ebenfalls in zusätzlichen Tätigkeiten ausbilden zu lassen.

Instruktionsteam

Ein Pool von Rettungssanitäterinnen und Rettungssanitätern sind zusätzlich in der externen Aus- und Weiterbildung tätig. Dabei bilden sie im Auftrag der Sanitätspolzei Bern in internen und externen Kursen die Teilnehmenden in den Themen BLS / AED aus.

Spezialgruppe Wasser, Bootsführer/Einsatztaucher

Unser Einsatzgebiet beheimatet einen Teil der Aare mit dem Wohlensee. Wir sind in Zusammenarbeit mit der Kantonspolizei Bern für die Rettungen auf dem Wasser im Aareabschnitt von der Uttigenbrücke bis zum Ende des Wohlensees zuständig. Für diese Einsätze sind wir mit der speziellen „Einsatzgruppe Wasser“, welcher ausgebildete Bootsführer und Polizei-Einsatztaucher angehören, rund um die Uhr in Bereitschaft.

TME

Die Mitglieder der Spezialeinheit TME (taktisches medizinisches Element) der Sanitätspolizei Bern werden so ausgebildet, dass sie die Sondereinheit Enzian der Kantonspolizei Bern bei ihren Spezialeinsätzen begleiten und falls nötig medizinisch betreuen können.

sanitätspolizei-bern-besucher
sanitätspolizei-bern-einsatzboot
sanitätspolizei-bern-einsatztaucher
sanitätspolizei-bern-spezialeinheit
Nach oben