icons / documenticons / scrolltopicons / documenttrash-o

Informationen ÜK-Konzept Covid-19 Lehrjahr 20/21

uek-kursplanung-covid-19

Informationen ÜK-Konzept Covid-19 Lehrjahr 20/21

Die Bildungs- und Kulturdirektion des Kantons Bern informierte, dass die Berufsfachschulen und Mittelschulen im deutschsprachigen Kanton Bern am 11. Januar 2021 grundsätzlich im Präsenzunterricht starten mit Ausnahme der Berufslernenden der Gesundheits- und Sozialberufe. Diese Lernenden werden bis Ende Januar 2021 in Distanz unterrichtet.

Der Entscheid wurde in Absprache mit den zuständigen OdAs und dem Sonderstab der GSI getroffen. Wir begrüssen diesen Entscheid und werden vorerst bis Ende Januar den Überbetrieblichen Kurs ÜK ebenfalls in Distanz führen.

Das ÜK-Zentrum der OdA Gesundheit Bern hat sich intensiv auf die Möglichkeit des Unterrichts im Distance Learning vorbereitet. Gerne informieren wir Sie über das geplante Vorgehen. Wir verfolgen dabei das Ziel, den Lernenden den grösstmöglichen Lerngewinn zu ermöglichen und die Betriebe zu entlasten.

Facts zum Distance Learning ÜK

Ab Montag, 11. Januar 2021 finden die ÜK Kurse AGS (OdA Soziales) an den geplanten Tagen im Distance Learning statt. Weitere Informationen erhalten Sie direkt durch die OdA Soziales zugestellt.

Kurstage FaGe, welche zwischen dem 11. und 15. Januar 2021 geplant sind, werden auf den Frühsommer verschoben, mit Ausnahme der QV Vorbereitungskurse, welche bereits die darauf folgende Woche im Distanzunterricht starten. In der Download-Box dieser Seite finden Sie eine Übersicht über die Kurse, welche verschoben werden.

Ab dem 18. Januar 2021 finden die ÜK Kurse FaGe und AGS (OdA Gesundheit) an den geplanten Tagen im Distance Learning statt:

  • Die Lernenden arbeiten von zu Hause aus über ihr Teams-Konto (Microsoft Office 365 Konto), welches sie auch in der Berufsfachschule nutzen. Die Lernenden erhalten für jeden ÜK-Kurs einen Einladungslink.
  • Die Lernjournale ÜK werden wie gewohnt zur Vorbereitung der Kurse vor dem ÜK-Tag bearbeitet.
  • Die Unterrichtszeit beginnt jeweils um 9.00 Uhr und dauert je nach Setting mindestens bis um 15.00 Uhr (inkl. Mittagspause von 12.00 – 13.00 Uhr), spätestens bis um 17.00 Uhr.
  • Bei der Bearbeitung der Kompetenzen im Betrieb gilt es für die Berufsbildenden Praxis darauf zu achten, dass die Lernenden gewisse Handlungsabläufe noch nicht wie gewohnt praktisch üben konnten und sie das Material zum ersten Mal in den Händen halten. Diese Übungen sollen im Betrieb stattfinden. Im Gegensatz dazu haben sie die Handlungsabläufe vertieft theoretisch durchgespielt und in den Alltag vernetzt.
  • Die Lernenden informieren ihre Berufsbildner/innen Praxis selbständig über ihren Wissensstand, damit eine nahtlose Anknüpfung im Lehrbetrieb gelingen kann.
Kontakt bei Fragen zum Distance Learning ÜK

ÜK-Administration:
E-Mail
031 970 40 70 (Linie 2)

Nach oben